Archiv der Kategorie: Abteilung Eisschnelllauf

shoes please chemnitz 04 05 18 FOTO KAI SCHMIDT 6

Eisschnelllauf-Club räumt bei Verlosung und 1. Chemnitzer Nachtlauf ab

Eisschnelllauf-Club räumt bei Verlosung und 1. Chemnitzer Nachtlauf ab

Für den Eisschnelllauf-Club Chemnitz, dem coolsten SportVerein der Stadt, war das vergangene Wochenende nicht nur sportlich erfolgreich sondern ebenso das Losglück hold.
So gewannen 2 unserer Nachwuchssportler, beim Loswettbewerb der Schuhhauses „SHOES.PLEASE.“ in der Chemnitzer Galerie Roter Turm zwei original Olympiamützen des Chemnitzer Eisspitzensportler Nico Ihle. Diese stellte der frischgebackene Sport-Chemmy-Gewinner im Rahmen einer Autogrammstunde dem Schuhhaus für die Verlosung zur Verfügung.

Beim 1. Chemnitzer Nachtlauf der Sachsen-Allee konnte sich darüber hinaus der ECC mit seinen Sportlerinnen und Sportern im Läuferfeld erfolgreich präsentieren.

Janina Hess, Präsidentin des Eisschnelllauf-Club Chemnitz e.V. äußerte sich wie folgt:

„Der Eisschnellläufer wird im Sommer geboren – lautet eine ungeschriebene Weisheit. Unsere kleinen und großen Sportlerinnen und Sportler stellten dies eindrucksvoll am vergangenen Freitag beim 1. Chemnitzer Nachlauf unter Beweis, auch wenn es bis zum eigentlichen Sommeranfang noch ein paar Tage hin ist. Wir freuen uns für Johanna Richter, Tammy Altrogge, Mia Meinig, Lisa Jasmin Nothardt, Yannick Schumacher, Linus Kattner, Nora Kästner und Franziska Riedel sowie Lucy Mehnert, Katharina Pönisch, Max Meinig und Rafael Weber die in ihren jeweiligen Altersgruppen durchs Ziel geradewegs auf das Podest laufen konnten.

Foto: Kai Schmidt

Ehemalige Spitzensportlerin übernimmt Nachwuchsarbeit bei Chemnitzer Eisschnellläufern

claudia irrgang Claudia Irrgang, mehrfache Deutsche Meisterin im Eisschnelllauf und heute bei der Polizeidirektion Chemnitz, kehrt fast exakt 10 Jahren nach ihrem letzten Wettkampf zurück an ihre alte Wirkungsstätte. Gemeinsam mit Annett Gretzschel, die bereits seit vielen Jahren den Nachwuchssehr erfolgreich trainiert, will sie in den Altersklassen von 4 bis 10 Jahren ihr Wissen und ihre Erfahrungen einbringen. Die erste Trainingseinheit ist bereits am heutigen Donnerstag (26.04.2018) ab 16 bis 18 Uhr im Eisstadion im Küchwald. Die Trainingsgruppe umfasst über die Altersgruppen hinweg ca. 40 Sportlerinnen und Sportler. Weiterlesen

Normabnahme 275

Athletiktest der AK 10-12 im Sportforum Chemnitz am 21.04.2018

Am Samstag, dem 21.04.18, fand im Sportforum Chemnitz eine zentrale Athletiküberprüfung der AK 10-12 statt.
Erneut konnten unsere Kufenflitzer beweisen, dass sie nicht nur auf dem Eis eine gute Figur machen, sondern auch im Athletikbereich in Sachsen ganz vorne mit dabei sind.
Viele Sportler konnten ihre bereits erreichten Normen bestätigen oder noch fehlende Normwerte schaffen.
Um eine der begehrten Medaillen zu gewinnen, mussten sich unsere ECC Kufenflitzer gegen die Sportler aus Dresden, Crimmitschau und Mylau durchsetzen.
Dies gelang am Ende in der AK 12 Johanna Richter, in der AK 11 Peter Kühnl und in der AK 10 Yannik Schuhmacher, die sich souverän Gold holten. In der AK 10 freuten sich außerdem Mia Meinig über Silber und Fritz Mehnert über Bronze.
Herzlichen Glückwunsch an alle Sportler!

Eine Übersicht zu den Ergebnissen finden Sie hier.

Text: Daniela Schuhmacher

Fotos: Daniela Schuhmacher

Sachsen-Thüringen-Pokal am 10.03.2018 in Erfurt

Gelungener Saisonabschluss in Erfurt

Am 10.03.2018 starteten die Sportler der AK 7-10 zum letzten Lauf des Sachsen-Thüringen-Pokals in Erfurt. Noch einmal hieß es über 100 Meter, beim Parcours und nicht zuletzt in den Staffelläufen: Alles geben und keine Fehler machen!
Die Anstrengung hat sich gelohnt. Am Ende fuhren unsere Kinder nicht nur mit zahlreichen Einzelmedaillen und -urkunden nachhause. Auch der Pokal für die Vereinswertung ging verdient an den ECC!
Bei der Siegerehrung war nicht ganz eindeutig auszumachen, wer oder was heller strahlte: die Frühlingssonne, unsere Kinder und Trainer oder der Pokal.

Die Ergebnisse des Wettkampftages können hier nachgelesen werden.
Die Ergebnisse der Gesamtwertung sind hier zu finden.

DSC04961

Saisonabschluss der AK 12/13 im JUMP House Leipzig am 21.03.2018

Die Alterklassen 12 und 13 waren am 21.03.2018 zum Saisonabschluss im JumpHouse in Leipzig. Zwei Stunden lang konnten sich die Sportler in verschiedenen Bereichen austoben u.a. im FreeJump auf 52 Trampolinen unterschiedlicher Größe, im GameJump bei einem 3D-Dodgeball-Turnier, in der BattleBox beim Austragen von Gladiatorenkämpfen auf einem Schwebebalken oder aber man versuchte in der NinjaBox einen der 3 Hindernisparcours unterschiedlicher Schwierigkeit zu absolvieren.
Damit ging die Saison nach einem schönen Highlight zu Ende und wir freuen uns schon auf die nächste Saison.

Foto: Steffen Hemeltjen

2018 03 02 Vikingrace 155

Vikingrace 2018 am 02.-03.03.2018 in Heerenveen

Zum 30. Mal fand an diesem Freitag und Samstag das traditionsreiche Vikingrace im Thialf in Heerenveen statt, mit dabei Sarah König, Emelie Vogelsang, Chantal Müller und Richard Schreiter aus Chemnitz. Wie immer haben sich die Organisatoren vom STC Ruttten die größte Mühe gegeben, dieses wichtigste Rennen für den Eisschnelllaufnachwuchs zu einem unvergesslichen Erlebnis zu machen, und wieder haben viele Gasteltern für die Unterbringung und Betreuung der Sportler gesorgt. 292 Mädchen und Jungen der Altersklassen D1 bis B2 gingen an den Start, sie kamen aus den Niederlanden, Norwegen, Polen, Italien, Weißrussland, Schweden, Estland, Finnland, Dänemark, Frankreich, Belgien, Großbritannien, Irland, der Schweiz und Deutschland. Da es keine internationalen Meisterschaften für den Nachwuchs gibt, zählt das Vikingrace so als inoffizielle Jugend-Europameisterschaft, bei der schon viele spätere spätere Olympiasieger ihre ersten internationalen Erfolge feierten. Natürlich dominierten die Niederländer, die neben dem Nationalteam auch noch ein großes Team der Gastgeber aus Friesland am Start hatten. Das 24-köpfige deutsche Team belegte in der Nationenwertung nach diesen den dritten Platz. Besonders glücklich war Sarah, die sich über die Bronzemedaille im Mehrkampf freuen durfte. Emelie wurde im Mehrkampf nach vielen Trainingsausfällen ausgezeichnete 4. hinter 3 Mädchen aus dem Gastgeberland. Richard belegte am Ende Rang 5 und Chantal einen guten 9. Platz hinter 8 Niederländerinnen! Dabei konnten sich die Chemnitzer noch über 5 Einzelstreckenmedaillen freuen. Sarah holte über 500 m einmal Silber und zweimal Bronze, Emelie über 1000 m Bronze, wobei sie ihre persönliche Bestzeit um über zwei Sekunden verbesserte, und Richard ebenfalls über 1000 m Bronze mit einer Verbesserung um 2 Sekunden. Und wie es sich für ein Event dieser Größenordnung gehört, feierten alle Sportlerinnen und Sportler nach 2 harten Wettkampftagen am Samstagabend eine große Party. So kommt beim Leistungssport auch der Spaß nicht zu kurz.

Die Ergebnisse der beiden Wettkampftage finden Sie hier:

AK D1
AK D2
AK C1
AK B1

Text & Fotos: Jochen Bonitz

Fotos: Frank Schreiter