Archiv der Kategorie: News

GEMEINSAM GEGEN DOPING

Wir verfolgen eine uneingeschränkte Null-Toleranz-Politik gegenüber Doping. Wir unterstützen und unternehmen alle zielführenden Aktivitäten im Anti-Doping- Kampf.

Als wesentliche Voraussetzung für einen langfristigen Erfolg der Dopingbekämpfung sehen wir auch die Doping-Prävention. Hier arbeiten wir eng mit der Nationalen Anti Doping Agentur NADA und deren Präventionsprogramm GEMEINSAM GEGEN DOPING zusammen.
Denn GEMEINSAM GEGEN DOPING tritt für die Gesundheit der Athleten, die Chancengleichheit und Fairness im Sport sowie die Werterhaltung des Sports ein.

Mit GEMEINSAM GEGEN DOPING möchten wir Euch vor Dopingfallen schützen und über die Gefahren des Dopings informieren. Aber auch unseren Trainern sowie Eltern, Anti-Doping-Beauftragten, Lehrern und Betreuern bieten wir spezielle Hilfestellungen und Informationen.
Ihr findet hier eine Mediathek mit umfangreichen Informationen und detaillierten Anleitungen zu einem leichten Umgang mit ADAMS und zu weiteren Themen.

Im innovativen GEMEINSAM GEGEN DOPING e-Learning könnt Ihr Zertifikate über Euer Wissen erhalten.

Weitere wichtige Informationen:
Anti-Doping-Regelwerk
ADAMS
Meldepflichten

NADA-App
NADAmed, Kölner Liste sowie aktuelle Warnmeldungen und weitere Information für unterwegs.
Am besten direkt installieren: iOS / Android

Weitere Informationen des Verbandes
Anti-Doping Bestimmungen des Verbandes
Ansprechpartner

Nachtskaten – Training einmal anders

Am 15.Juni trafen sich 12 junge Sportler des Eisschnelllauf Club Chemnitz 19:30 Uhr auf dem Rosenhof, um am Chemnitzer Nachtskaterlauf nach Einsiedel teilzunehmen. Folgende Athleten trauten sich auf die 24 Kilometer lange Strecke:

AK10/11: Rafael Weber, Florian Conrad, Lisa-Jasmin Nothard, Franziska Riedel
AK12: Tami Altrogge, Jessie Hollerbaum, Denise Wolf,
Tina Hemeltjen, Henry Hasenknopf, Lars Lippert
AK13: Nora Kästner, Karolin Scheunert, Larissa Flade, Amy Oeser, Richard Schreiter

Als Betreuer waren mit dabei Tony Seidenglanz und Jens Wallussek

Nach dem einige Steigungen überwunden waren, ging es eine Gefällestrecke hinab ins Tal nach Erfenschlag. Spätestens hier zeigte sich, dass die vorherigen Trainingseinheiten den sicheren Umgang mit Speedskates erreicht hatten. Nachdem auch die Ortschaft Einsiedel und damit der Brauerreihof errollt waren, gab es zur Halbzeitpause kühle Fassbrause des Einsiedler Brauhauses. Vielen Dank von Allen dafür. Dann rollte der ganze Zug aus ca. 500 Teilnehmern mit guter Geschwindigkeit durch Einsiedel, Erfenschlag bis zum Kreisverkehr der Thalheimer Straße zurück. Hier mussten sich dann 2 Sportler der AK10/11 wegen Fußprobleme in das Begleitfahrzeug vom Autohaus Schloz Wöllenstein am Ende des Zuges setzen. In dieser Altersklasse war die zurückgelegte Strecke mit den Steigungen und Bergabfahrten bis dahin eine beachtliche Leistung. Hatten sie doch erst seit April Speedskates an den Füßen. Alle anderen Teilnehmer kämpften sich noch die letzte Steigung zur Werner Seelenbinder Straße hinauf, um danach die schöne Abfahrt zur Annaberger Straße zu genießen. Glücklich und abgekämpft kamen alle Sportler nach 22:00 Uhr dann wieder im Rosenhof an. Einige Eltern warteten schon gespannt auf ihre Speedis. Keine Stürze nur leichte Überlastungserscheinungen. Super gelaufen.

Danke an das Organisationsteam von „exclusiv events“ , Chemnitzer Polizei und der Ordnergruppe. Einen Ordner kannten alle. Thomas Röhring, der Starter vom Chemnitzer Eisschnelllauf Kampfgericht.

Jens Wallussek

Gemeinsames Rolltraining mit den Speedskatern des SSC Meißen

Wie in den vergangenen Jahren fand auch in dieser Saison wieder ein Erfahrungsaustausch und ein gemeinsames Rolltraining der TG Seidenglanz/Uhlig (AK12/13) mit den Speedskatern des SSC Meißen am 02. Juni statt.
Nach ausgiebigem Parcous-Training mit Sprüngen, Wenden, Kreisen und Slalom folgte ein Staffel- und Sprinttraining. Nach dem Training fand traditionell wieder ein leckeres Picknick statt.

Wir bedanken uns an dieser Stelle recht herzlich bei den Meißner Trainern unter Leitung von Nadja Schuster , die einen solchen Erfahrungsaustausch ermöglicht haben, sowie bei unseren Eltern welche uns bei der Hin- und Rückfahrt unterstützt haben.”

Danke!

Emelie Vogelsang zum besten Nachwuchssportler von Limbach-Oberfrohna gewählt

Am 29.April 2017 fand in der Stadthalle von Limbach-Oberfrohna vor etwa 1000 Gästen aus der örtlichen Sportszene zum ersten Mal die Wahl zum Sportler des Jahres statt.
Gewählt wurde in den Kategorien Beste Sportlerin, Bester Sportler, Beste Mannschaft, Bester Nachwuchssportler und Sonderpreis. Als Ehrengäste waren Richard Freitag und Nico Ihle anwesend.
Nico hielt auch die Laudatio für den besten Nachwuchssportler: Emelie Vogelsang vom Eisschnelllaufclub Chemnitz. Ein kleiner Einspieler zeigte das Training der Trainingsgruppe Harnisch AK14.
Den Preis nahm Emelie anschließend aus den Händen von Oberbürgermeister Dr. Jesko Vogel entgegen.
Damit wurden nicht nur die guten Leistungen von Emelie gewürdigt, sondern auch die gute Arbeit in unserem Verein, der nicht nur für Chemnitz, sondern auch die umliegenden Städte und Gemeinden eine gute Adresse ist. Herzlichen Glückwunsch.

Saisonabschluss im JumpHouse Leipzig der AK12

Die AK12 war zum Saisonabschluss im erst neu eröffneten JumpHouse in Leipzig. Eine Stunde lang konnten sich die Sportler in verschiedenen Bereichen austoben u.a. im FreeJump auf 52 Trampolinen unterschiedlicher Größe, im GameJump bei einem 3D-Dodgeball-Turnier, in der BattleBox beim Austragen von Gladiatorenkämpfen auf einem Schwebebalken oder aber man versuchte in der NinjaBox einen der 3 Hindernisparcours unterschiedlicher Schwierigkeit zu absolvieren.
Damit ging die Saison nach einem schönen Highlight zu Ende und wir freuen uns schon auf die nächste Saison.

Team „Talent für Olympia“ – Chantal Müller

Am Dienstag haben der Landessportbund Sachsen und das Sächsische Staatsministerium des Innern auf ihrer traditionellen Ehrenveranstaltung die erfolgreichsten sächsischen Sportler und Trainer der vergangenen Wintersaison ausgezeichnet.
Im Rahmen dieser Veranstaltung wurde ich, gemeinsam mit 1o weiteren jungen Sportlern in das Team „Talent für Olympia“ berufen. Weiterlesen

Emelie gewinnt Silber beim internationalen Viking Race!

Zum 29. mal fand am 3. und 4. März 2017 das internationale Viking Race im legendären Thialf in Heerenveen statt. Viele bekannte Namen haben sich schon in die Siegerlisten eingetragen, so Claudia Irrgang und Nico Ihle aus Chemnitz. Auch Anni Friesinger und Bente Kraus oder die Legende Margot Boer und Kai Verbej. Fast 300 “Meisjes” und “Jongens” der Altersklassen 11 – 16 (nach holländischem Reglement, bei uns sind das die AK 12-17) aus 16 Nationen waren am Start. Die DESG hat eine kleine Delegation von 20 Mädchen und Jungs gemeldet. Zu ihnen gehörten 6 Sachsen. Weiterlesen