Internationale Rollsporttage in Großenhain vom 27./28. August 11

Es sollte eine große Eröffnung der neuen Großenhainer Speedskating-Bahn werden. Leider setzte kurz vorher starker Regen ein und die Strecken wurden neu festgelegt.

Somit entfielen Sprint, Ausscheidung bzw. Punktelauf und wurden in Zeitläufe gewandelt. Bei teilweisem Dauerregen überlegte so mancher, ob Speedskating jetzt zu den Wassersportarten zählt.
Unsere Schüler A-13 waren ohne Regenrollen chancenlos. Nachdem Fanny bei den Kadettinnen sich bis auf Platz 3 in der vorletzten Runde kämpfte, kam es zum Sturz und alles war vorbei. Den Stadtlauf am nächsten Tag musste sie mit Wundverband weglassen.
Einzig Andreas schaffte es bei den Herren aufs Podium und wurde wieder einmal mit einem schönen Pokal belohnt, übrigens das 2. Wochenende in Folge. Ab wann darf man sich eigentlich Pokalmatador nennen?