2. Sachsen-Thüringen-Pokal AK F1-E1 am 30.11.19 in Dresden

Nachdem es auch die Erfurter und Crimmitschauer geschafft hatten sich
aus dem Stau als Folge einer Vollsperrung der A4 zwischen Chemnitz-Ost
und Frankenberg zu befreien, konnte der Wettkampf mit leichter
Verspätung starten. Am Anfang herrschte noch etwas Unruhe in der
Starterfolge, aber dann wurden gerade von den älteren Sportlern der AK 9
und AK 10 auf 200m fast durchweg persönliche Bestzeiten gelaufen.
Besonders hervorzuheben sind dabei Nils Schubert (F2) mit 24,17 sec,
ebenso wie Oskar Wolf (E1) mit 24,15 sec, der damit seine vorherige PB
um ganze drei Sekunden verbessern konnte. Bei den Mädchen überragte
Alexa Dehs (E1) mit 23,80 sec. Danach ging es in den Innenkreis, den die
Sportler der F1 einmal, F2 zweimal und die E1 ganze drei Runden zu
laufen hatten. Hier hatten einige unserer Sportler leider bedauerliche
Stürze. Aber zum Glück verletzte sich niemand so schlimm, dass die
Staffeln gefährdet gewesen wären. Denn dort haben wir wieder unsere
Stärke gezeigt und haben in allen drei Altersklassen die 100 Punkte für
den 1. Platz gewonnen und geholt. Damit hat der ECC diesen Pokallauf für
sich entschieden!

Text: Claudia Morgenstern

Die Ergebnisse des Wettkampftages finden Sie hier.