Deutsche Meisterschaften 2020 im Eisschnelllauf der Juniorinnen und Junioren A, B, C und D in Erfurt

Eiskalte Leidenschaften herrschte diese Wochenende in der Gunda Niemann Stirnemann Halle in Erfurt um die Deutschen Meister der Juniorinnen und Junioren in den Altersklassen D – A im Eisschnelllauf zu küren. Unsere Sportler vom Eisschnelllaufclub Chemnitz starteten bereits am Donnerstag nach Thüringen zu Ihrem Saisonhöhepunkt.
Um hier Deutscher Meister im Mehrkampf zu werden, musste man sich am Freitag und Samstag auf den jeweiligen Einzelstrecken bewähren. Am Sonntag fanden dann noch der Massenstart sowie die Staffelrennen statt.
In der AK D1 / D2 weiblich konnten wir nach zweitägigen Wettkampf über 300m / 500, sowie 300 m / 1000 mit Laura Zillger einen Vizemeister im Mehrkampf bei den Deutschen Meisterschaften erzielen. In der gleichen Altersklasse bei den Jungen lief Peter Kühnel zu seinem Deutschen Meistertitel im Mehrkampf. Das sehr gute Abscheiden des ECC komplettierte Rafael Weber mit seinem 7. Platz.
In der Altersklasse C1 und C2 mussten an zwei Tagen Strecken von 500 m / 1000 m sowie 500 m und 1500 m absolviert werden.
In der Altersklasse C1 weiblich gelang Johanna Richter ein 5.Platz im Mehrkampf, Tami Altrogge konnte sich über ein Top Ten Ergebnis freuen, bei den Junioren erzielte Lars Lippert Rang 4. Denis Gontscharow (Platz 7) und Matteo Stibenz (Platz 10) komplettierten das sehr gute Mannschaftsergebnis des ECC.
Grund zum Jubeln gab es weiterhin mit dem Deutschen Meistertitel in der Altersklasse C2 durch unseren Richard Schreiter bei den Junioren. Bei den Juniorinnen C2 konnten wir mit Larissa Flade (Platz 4) und Nora Kästner (Platz 5) ebenfalls Top – Platzierungen erzielen.
Um Deutscher Meister in den Altersklassen A und B zu werden, mussten am ersten Wettkampftag 500 m und 1500 m und am zweiten Wettkampftag 1000m und 3000 m gelaufen werden.
Den dritten Deutschen Meistertitel für den Eisschnelllaufclub Chemnitz holte sich im Mehrkampf der Altersklasse B Emelie Vogelsang. Liz Müller erreichte ebenfalls ein Top Ten Ergebnis.
Bei den Junioren A erzielte Max Meinig einen sehr guten vierten Platz im Mehrkampf.
Am Sonntag fanden Staffelrennen in den Altersklassen D und C sowie Massenläufe über 7 Runden in der AK D1 und D2 bzw. 10 Runden in der AK C1 und C2 statt. Auch hier gelang es Chemnitzer Sportlern sich entsprechend zu platzieren. Mit strategischer Teamarbeit gelang dabei dem ECC einen Sieg im Massenlauf über die 10 Runden durch Richard Schreiter. Lars Lippert belegt in diesem Lauf einen sehr guten Platz 6. Nicht weniger erfolgreich verlief der Massenlauf bei den Juniorinnen C und dies trotz eines Sturzes in der letzten Runde, bei der auch unsere Nora Kästner in aussichtsreicher Position liegend betroffen war. Im Finale erkämpfte sich Larissa Flade Platz 2, dicht gefolgt von Tami Altrogge auf Platz 5.
In der Altersklasse B-A gelang Max Meinig ein zweiter Platz in seinem Massenlauf.
Mit insgesamt 3 Titeln sowie einem zweiten Platz gingen am Wochenende die Deutschen Meisterschaften der Juniorinnen und Junioren in Erfurt sehr erfolgreich zu Ende.

Text: Dirk Altrogge