Eisschnelllauf-Club Chemnitz e.V erhält 500 Euro vom Chemnitz-Marathon, dem größten Spendenlauf Sachsen

nico-ihle-spendeAm gestrigen Montag war es soweit. Die Sportlerinnen und Sportler des Eisschnelllauf-Club Chemnitz e.V durften während des Eisstrainings (welches aufgrund der Außentemperaturen noch in der Eishalle stattfand) einen Spendscheck des Lions-Club Wasserschloss Klaffenbach entgegennehmen. Beim diesjährigen 7. Chemnitz-Marathon – dem größten Spendenlauf Sachsens – samelte der Club erneut für den guten Zweck. Am Ende kamen über 10.000 Euro bei dem Lauf-Event zuammen, die an verschiedene Vereine und Einrichtungen verteilt wurden. Der Eisschnelllauf-Club Chemnitz e.V. erhielt dabei einen Scheck im Umfang von 500 Euro.

Passender Weise nahm die Übergabe das Chemnitzer-Eisschnelllauf-Idol Nico Ihle vor. Mit seinem vierten Platz bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi Platz über 1000 Meter stellte er einmal mehr unter Beweis, welche Leistungsträger der Bundesstützpunkt Chemnitz hervorbringt. Für die Chemnitzer Nachwuchs ist Nico in den letzten Jahren ein Vorbild geworden, das man nicht nur aus der Zeitung kennt sondern mit dem man auch gemeinsam über die Eisbahn flitzt.

Die Spende, die dankend von den Nachwuchssportlern in Empfang genommen wurde, soll unter anderem für die Anschaffung von schnittfesten Handschuhen verwandt werden. Diese sind bei Massenstart-Rennen wichtig und dringend notwendig.

Wir danken den Lions-Club Wasserschloss Klaffenbach und allen Spendern.

Bericht in der Freien Presse