25. International Team – Sprint – Cup 17./18.12.2016 – Sportforum Berlin

Am 17. und 18.12. fand in Berlin der Internationale Sprintpokal für den Nachwuchs der Altersklassen E2 (11) bis B1 (16) statt. Diesmal waren 15 Teams aus Deutschland, den Niederlanden, Weißrussland und sogar eines aus Spanien dabei. Neben den Einzelwertungen in einem Sprintmehrkampf ging es auch um die Teamwertung. Der ECC war mit 23 Mädchen und Jungen angereist. Für die Teamwertung war die Besetzung aller Altersklassen notwendig, und es durften Mädchen bei den Junge starten und Jüngere bei den Älteren, aber nicht umgekehrt.

Das hatte zur Folge, dass nicht jeder dort startete, wo er eigentlich hingehörte, im Interesse des Teams. So mussten etwa Larissa Flade, Amy Oeser, Liz Müller und Gianina Künstler bei den Jungs starten, und ziemlich viele in einer höheren Altersklasse. Aber nicht zuletzt ging es auch einfach darum, gute Zeiten zu laufen, die Platzierungen waren Nebensache. Dennoch konnte der ECC mit einigen guten Resultaten aufwarten. So gewann Emelie Vogelsang den Pokal nach einem 2. Platz über 100m und Siegen über 300 und 500m. Katharina Pönisch gewann Silber in der Mehrkampfwertung und Sarah König Bronze. Und auch Larissa Flade gewann Bronze, wohlgemerkt bei den Jungen. Zum Abschluss gab es noch ein Highlight, als die Staffel der Mädchen in der Besetzung Sarah König, Karolin Scheunert, Emelie Vogelsng, Vivien Zschimmer, Babett Unger und Katharina Pönisch Gold holte. Die Jungs-Staffel mit Lars Lippert, Larissa Flade, Richard Schreiter, Finn Brandt, Max Meinig und Marius Platzer belegte einen guten sechsten Platz. In der Teamwertung reichte es am Ende für den ECC hinter den niederländischen Teams aus Rutten und Groningen sowie Erfurt und dem TSC Berlin zu einem ausgezeichneten 5. Platz. Das wichtigste aber: alle hatten Spaß!

Ergbnisse: Protokoll SPRINTCUP2016

Bilder: Sven Mehnert

Bilder: Diana Vogelsang