Sächsische Meisterschaft am 12. Mai 2012 in Leipzig

Diesmal nur mit einer überschaubaren Gruppe, fuhren wir nach Leipzig (Gohlis-Nord).
Julia war ausgelost den Wettkampf zu eröffnen und stellte gleichen einen neuen „Deutschen Rekord“ über 100 m bei den A-Juniorinnen auf. Der sächs. Meistertitel im Sprint war für sie gesichert.

Die letzte Gruppe waren die Senioren mit Andreas als Schlussstarter. Wie Sprecher Uwe Berg sagte: „Eröffnet wurde der Sprint mir einem Titel für Chemnitz und abgeschlossen ebenfalls mit Gold für Chemnitz.

Fanny nach überstandener Krankheit noch immer geschwächt aktivierte alle Reserven und wurde mit dem Vizemeistertitel belohnt.

Auch Jens, unser Vizepräsident, hat in Leipzig seinen ersten Bahnwettkampf mit Bronze gemeistert.