Willkommen beim Eisschnelllauf Club Chemnitz

eisschnelllauf-neu width=breitensport-neu


Der Eisschnelllauf Club Chemnitz e.V. ist sowohl im Leistungssport, in den Sparten Eisschnelllauf und Inline-Speedskating, als auch im Bereich des Breitensports aktiv. Auf unseren Seiten möchten wir Ihnen kurzweillig und informativ unseren Verein, Sportler, die Sportarten uvm. vorstellen.

Sie können uns aktiv bei der Gestaltung der einzelnen Seiten unterstützen, indem Sie uns Bilder und Texte von Trainingslagern, Wettkämpfen und/oder Vereinsveranstaltungen zur Verfügung stellen. Der Redaktion ist es leider nicht möglich, bei allen Ereignissen präsent zu sein.


Neuigkeiten aus den Trainingsgruppen

Skater beim Leipziger Halbmarathon

Ein kleiner Nachtrag zum 40. Leipzig Marathon:

Neben Katrin Leschner haben noch zwei weitere Vereinsmitglieder unseren ECC würdig zum Halbmarathon im Inlinespeedskaten, am 24.04.16 in Leipzig vertreten. Leider konnten Tony und Jens aus gesundheitlichen Gründen nicht mit an den Start gehen.

Sonnig, kalt und am Ende mit Schnee...oh wie schön...kam man die letzten Kilometer nur noch in Tippelschritten vorwärts, was sich leider auch etwas auf die Zeit ausgewirkt hat. Dennoch Platz 5 (Aktive) und Platz 21 (Gesamt von 221) für Madeline Friedemann und Platz 2 (AK40) und Platz 38 (Gesamt von 240) für Daniel Dietrich in der Breitensportwertung.

Katrin erlief sich einmal mehr einen Podestplatz und belegte Platz 3 (AK50) und Platz 40 (Gesamt von 87), der in der Kategorie der aktiven Läufer als Deutsche Meisterschaft gewertet wurde.

Ein kleiner Sturz war aufgrund der Witterung auch dabei, das blaue Knie braucht sicher noch 2-3 Wochen bis zum Erreichen der Normalfarbe :-) Nichtsdestotrotz hat es allen wieder Spaß gemacht und sie freuen sich schon, nächstes Jahr die Zeit zu unterbieten!

Daniel2 Madeline katrin_3 Daniel1

weiterlesen

Skatersaison gestartet; Nominierung für Katrin

Wenn es draußen nicht mehr friert, der Skater seine Schuhe schnürt.

Nach ihrer Winterpause, die viele Skater auch auf den Kufen zur Vorbereitung genutzt haben, hat die neue Saison bereits begonnen.

Unsere erfolgreichste Starterin der letzten Saison, Katrin, hat sich bereits wieder in die Siegerlisten eingetragen. Zum Berliner Halbmarathon belegte sie nicht nur einen hervorragenden siebenten Platz sondern gewann in ihrer Altersklasse.

Als Anerkennung ihrer im Vorjahr gezeigten Leistungen und der in Berlin erzielten Platzierung wurde Katrin in ihrer Altersklasse in die deutsche Nationalmannschaft der Masters für 2016 berufen.
Nach aktuellem Stand findet die EM der Masters dieses Jahr am 12.06. in Dijon statt und die WM am 18.09. in Nanjing.

Wir wünschen allen Skatern eine erfolgreiche sturzfreie Saison.

weiterlesen

unsere Jüngsten wollen hoch hinaus

Perfekter Saisonabschluss beim Klettern und Bouldern
Zum Abschluss der Saison traf sich die TG Seidenglanz/Uhlig in der OnSide-Kletterhalle.
Zwei Stunden lang konnten sich die Kinder unter der professionellen Aufsicht eines Instruktors an den Kletterwänden austoben. Alle bewiesen Mut, hatten viel Freude und wurden am Ende auch mit einem Stück Kuchen belohnt.
Vielen Dank an Familie Flade für die schönen Schnappschüsse!
weiterlesen

Saisonabschluss in Chemnitz

Wie bereits in den letzten Jahren fanden sich zahlreiche Sportlerinnen und Sportler aller Altersklassen, Trainer und Eltern zum lockeren Saisonabschluss auf dem Chemnitzer Eisoval ein. Leider ließ sich das gute Wetter nicht konservieren, so dass einmal mehr die Nachteile einer Freiluftsportart zu spüren waren.

Vielen Dank an alle Helfer und Organisatoren für ihr Engagement, eine angenehme Erholungsphase und viel Spaß beim Start in die Sommersaison.

weiterlesen

Chemnitzer Starter beim Vicing-Race in Heerenveen alle unter den besten zehn ihrer Altersklasse

Am 26. und 27. Februar fand die inoffizielle Jugend-Europameisterschaft in den Altersklassen D1 bis B2 (12 bis 17 Jahre) statt. Insgesamt waren 288 Sportlerinnen und Sportler aus 13 Nationen (Niederlande, Deutschland, Polen, Dänemark, Schweden, Norwegen, Finnland, Italien, Spanien, Großbritannien, Österreich, Weißrussland, Estland) am Start, in jeder Klasse 24. Die DESG schickte eine Auswahl mit 24 Startern, die jeweils beiden Erstplatzierten der Deutschen Meisterschaften in jeder Klasse. Neben Emelie Vogelsang (12) hatten sich vom ECC noch Sarah Meyer (17), Kristin Meyer und Chantal Müller (beide 15) für dieses Saison-Highlight qualifiziert. Die Wettkämpfe dauerten an beiden Tagen von 7:30 Uhr morgens bis gegen 17 Uhr abends. Die jungen Sportler waren bei Gasteltern untergebracht, und am Freitag blieb für die jüngeren noch etwas Zeit, um die Grachten von Heerenveen kennenzulernen. Die Atmosphäre im Thialf, der schnellsten Flachlandbahn der Welt, ist gigantisch. Selbst bei solchen Nachwuchswettbewerben kommen sehr viele Zuschauer, um die Läuferinnen und Läufer anzufeuern. Übrigens wurde das Thialf 1967 als Freiluftbahn eröffnet, aber schon 1986 überdacht, wobei 12000 Zuschauer hineinpassen. Das sollte natürlich auch unsere Chemnitzer Starterinnen beflügeln. Emelie konnte in allen vier Läufen ihre persönliche Bestzeit verbessern und wurde insgesamt Vierte. Chantal und Kristin belegten Rang 6 und 7 und Sarah schaffte es unter ihren 24 Starterinnen auf den 8. Platz. Herzlichen Glückwunsch an die vier! Von den zu vergebenden 36 Mehrkampfmedaillen gingen letztlich 25 an die Gastgeber, das zeigt einmal mehr die Überlegenheit des niederländischen Eisschnelllaufsports. Immerhin konnte das deutsche Team in der Nationenwertung den zweiten Platz belegen. Am Samstag Abend gab es zum Abschluss noch eine große Party, bei der Sportler und Trainer aller Nationen gemeinsam feiern konnten.
Text: J. Bonitz   Bilder: Fr. Dr. Schlörb/Dresden

weiterlesen

design & umsetzung: future werbeagentur chemnitz